Referenzprojekte

FFH-Managementpläne

Im Rahmen der Umsetzung der europäischen Naturschutzkonzeption Natura 2000 haben die Mitgliedsstaaten der EU ein Netz von Schutzgebieten nach der EU-Fauna-Flora-Habitat (FFH)- und der EU-Vogelschutzrichtlinie ausgewiesen.

Für die Bewirtschaftung und Pflege dieser Gebiete werden Managementpläne erstellt.

In Schleswig-Holstein hat die GFN in Zusammenarbeit mit Heiko Grell (GGV-Freie Biologen, Kiel) für folgende Gebiete derartige Pläne erstellt.

  • Höltigbaum (FFH DE 2327 -301)
  • Schäferhaus (FFH DE 1222-301)
  • Binnendünen Nordoe (FFH DE 2123-301)
  • Barkauer See (FFH DE 1929-320)
  • Gülzower Holz/Sachsenwald (DE 2529-306)
  • Küstenlandschaft Nordseite Wagrische Halbinsel (FFH DE 1631-393)
  • Treene, Winderatter See bis Friedrichstadt und Bollingstedter Au. Teilgebiet Winderatter See und Kielstau (FFH-DE 1322-391)
  •  Godelniederung (Föhr) (FFH DE 1316-301)
  • Strandniederung südlich Neustadt (FFH DE 1930-330)
  • Naturwald Stodthagen und angrenzende Hochmoore (FFH DE 1526-353)
  • Sehlendorfer Binnensee (FFH-Gebiet +Vogelschutzgebiet DE 1629-391)
  • NSG Fröslev-Jardelunder Moor (FFH-Gebiet + Vogelschutzgebiet DE 1121-391)

Informationen zu den Gebieten sowie die bereits fertiggestellten Pläne können auf den Seiten des MELUR eingesehen werden.

Bitte geben Sie in der Suchmaske die Nummer bzw. den Namen des Gebietes ein.

 

 

Laufzeit: seit 2009

Auftraggeber: Stiftung Naturschutz SH

Ansprechpartner bei der GFN: Inge Eischeid / Christof Martin

Sachsenwald/Gülzower Holz
Sachsenwald/Gülzower Holz

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung